To be honest

Es ist Zeit, ja, jetzt… um einfach zu werden. Mich dem zuwenden, was wirklich wichtig ist. Ohne Anspruch auf irgendetwas. Ohne mit dem Finger auf etwas oder jemanden zu zeigen. Ehrlich sein. Authentisch. Mich den Dingen und Menschen zuwenden, die mir gut tun. Mich öffnen für das, was Leben bejaht und fördert, für das Unerwartete und Unbekannte.

Ich habe mir in den letzten Wochen ernsthaft überlegt, die Arbeit an diesem Blog einzustellen. Mich aus der Öffentlichkeit zurück zu ziehen. Doch das passt nicht zu einer Geschichtenerzählerin und Künstlerin. Die kann nicht plötzlich still sein, obwohl sie die Stille mehr denn je liebt und sucht. Still sein. Da sein. Lauschen. Mit der Natur sein und kommunizieren. Das sind meine Tankstellen. Doch dann sind da auch die Menschen, mit denen ich zusammen in Austausch sein will. Nicht mit allen, aber mit denen, die zu mir passen. Und da will ich mich künftig mehr dem analogen Austausch zuwenden, so viel ist klar.

Für mich ist diese Zeit eine ganz besondere. Wir beginnen gerade etwas Neues, eine neue Art zu leben. Ich sehe überall Menschen, die Gutes tun, sich neu ausrichten, einander unterstützen, die sich zusammentun statt gegeneinander zu kämpfen, sich den gegenwärtigen Herausforderungen mit Leichtigkeit und Humor stellen. Da fühle ich mich verbunden. Gleichzeitig nehme ich auch andere Strömungen wahr, lautes Geschrei vor allem. Interessiert mich weniger.

Was ich in den letzten Wochen erkannt habe: Mit allem und allen mitzufühlen ohne dabei meinen eigenen Raum aufzugeben ist eine grosse Herausforderung. Offen sein, ja, aber mit Grenzen. Es ist diese Offenheit, die mir ermöglicht, kreativ zu sein. Und die mich zeitweise überfordert. Handicap oder Gabe? Beides.

So werde ich trotz zum Teil scharfen Winden, die derzeit durch die Lande fegen, diesen Blog weiterführen. Wer mitlesen will darf das. Wer mich bei dieser Arbeit unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, den Spenden-Button zu nutzen.

So weit meine aktuelle Bestandesaufnahme. Es geht weiter mit Veränderungen. Vielleicht sieht morgen schon alles wieder anders aus…

Danke für eure Wertschätzung > Donations

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s